Gute Mama, schlechte Mama... ?!

... mir gehts beschissen ich weiß nich wo mir der Kopf steht... nich wegen dem kleinen er kann da nichts für... "kann es sein das du ein bisschen überfordert bist?!" nett danke... nein ich komme mit meinem kind nicht klar... sieht man doch oder? ich stehe nicht nachts auf.. ich renne nich den ganzen tag.. ich versuche nicht eigentlich alles allein zu machen bis ich vor müdigkeit eigentlich nicht mehr kann... mir selbst der appetit vergeht.... weil ich einfach nicht mehr kann und dann kommt keine unterstützung sondern nur DER spruch.... was soll sowas?sitzt neben mir, ist fertig mit essen..... kann dann nicht mal kommen "gib her und ess erst malselber..." ??? nein kann nicht.... gut - essen gestrichen wieso auch sollte ich sowas tun? geht eh nur auf die rippen *schief lächel*" so lag er heut nacht bestimmt zehn minuten" .. bei ihm, weinenend "und du hast dich nich mal nen zentimeter bewegt..." danke - ich weiß selber das ich geschlafen habe wie ein stein.... mir blieb ja auch nichts... ich kann nich den ganzen tag auf der faulen haut ligen und schlafen.. ich kann nich den ganzen tag sagen das es  mir schlecht geht.... ich kann das  nicht so wie andere.... ich fühl mich einfach so klein und hilflos... ich weiß nich was ich machen soll... ich weiß nicht wieso das alles an mir hängen muss.... wieso kann man(n) nicht auf die idee kommen, und das dann bitte allein, mal eben mit anzupacken.... mit zu helfen... und sei es noch so eine kleine kleinigkeit!? nein, stattdessen MUSS dann noch bis nach 23uhr besuch hier hocken... dann danach auch noch mal welcher kommen... und DANN wundert man(n) sich ERNSTHAFT das ich nichts mehr mitbekomme wenn ich dann mal schlafe? eine nacht war mir gegönnt - EINE! nett *hofknicks mach* soll ich nun dafür den rest meines lebens dankbar sein? mich erkenntlich zeigen - noch mehr als ich es schon getan habe? ich verkriech mich, bau mich ein und niemand merkt es... nicht mal er.... und wer bekommt es zu spüren? der kleine... der der am wenigsten dafür kann.... ich will das nicht.. ich komm mir so scheiße vor.... wort und gefühllos einfach nur da zu sein und zu funktionieren - als mutter.... *schnief* nicht das was sich ein kind "wünschen" würde... nicht so...
keine umarmung kein nichts.. nur "mir gehts nicht gut" sache gegessen... zuneigung? was ist das? kann man das essen? die einzigen die noch zuneigung wollen, brauchen und geben sind der kleine und zoe.... ich bin nich das püppchen was man sich nehmen kann.. ich kann DAS eben im moment nicht... nicht so und nicht wenn ich schmerz in kauf nehmen muss.... selbst wenn ich es eigentlich will... aber ich kann nicht.... anstatt verständnis nur unglaubwürdige blcke - genau ich denk mir den schmerz aus, ich bild ihn mir ein weil ich so drauf steh....
ich kann nicht mehr verdammt... nich so und nich wenn hier nichts passiert.... "ich helf dir, ich entlaste dich, ich bin da..." wo denn? zwei mal am tag den kleinen wickeln? danke - brauch ich nicht kann ich auch allein.... zwei mal am tag ne flasche geben? nett - schaff ich aber auch noch, an den dingern heb ich mir schon keinen bruch... *kopfschüttel* es ist nicht nur mein "neues leben" ich wollte das nicht allein so... und wieso muss ich nun allein damit klarkommen? ich spiel das nicht mehr mit... nicht so - es reicht.... manchmal frag ich mich ob es wirklich so richtig war.... ob ich wirklich dem nachkommen kann - gute mutter? schlechte mutter? ich weiß es nicht.... *tränen wegwisch*

~ Will die Tränen weglachen, will die Schmerzen verbergen vor dir und mir. Ich will dir nichts mehr beweisen, könnte schreien doch ich bleib ganz stumm - vor Dir! Unser Film ist zu ende, das Kino ist leer und ich schaue Dich an und will gehn... Doch es ist so schwer....~

15.12.09 18:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen